Ungeschirmte Verkabelung

Diese weltweit am weitesten verbreitete EDV-Netzwerkinfrastruktur bietet eine Plattform für Entwicklung von Übertragungstechniken und Applikationen. Bewährte und zukünftige Technologien stützen sich aufgrund des damit verbundenen Marktpotentials und der Immunität gegenüber potentialgebundener Medien auf ungeschirmte Netzwerkinfrastrukturen.

Neben den bekannten und weit verbreiteten Steckertypen RJ45 bietet diese Technik ausgesprochen hochwertige Komponenten mit der Möglichkeit zur Verwendung von Cross Connects in Verbindung mit weiterentwickelten Steckertypen der Baureihe 110. Diese Baureihe ermöglicht erst die optimale Nutzung des kompletten Frequenzspektrums der Netzwerkinfrastruktur.
Die Verschaltung von mehreren Steckern in einem Link stellt damit dem Kunden die größtmögliche Flexibilität in Form von Consolidation Points dar.

Eine Anbindung an die Potentialausgleichsanlage des Gebäudes ist bei U/UTP-Systemen nicht notwendig. Die während des Betriebes einer Anlage eventuell vorhandenen und nicht überprüfbaren oder nicht reproduzierbaren Einflüsse von Störverbrauchern haben für die ungeschirmte Netzwerkinfrastruktur, aufgrund der Potentialfreiheit, keinerlei Auswirkungen.


Teilen Sie diese Seite auf:

Syscom
Top