Home / Referenzen / 

EVN Direktion Maria Enzersdorf

Die EVN ist ein führendes, internationales, börsennotiertes Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen. SYSCOM war für die Ausstattung bzw. Erneuerung des Hauptsitzes in Maria Enzersdorf hinsichtlich der passiven EDV Infrastruktur verantwortlich.

DER ENDKUNDE.

Die EVN ist ein führendes, internationales, börsennotiertes Energie- und Umweltdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Niederösterreich. Die EVN bietet auf Basis modernster Infrastruktur Strom, Gas, Wärme, Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung und thermische Abfallverwertung "aus einer Hand".

Weiters gehören der Betrieb von Netzen für Kabel-TV und Telekommunikation zur Produktpalette. Durch die erfolgreichen Projekte, die in den letzten 20 Jahren in Mittel-, Ost- und Südosteuropa errichtet wurden, versorgt die EVN etwa 14 Millionen Kunden. 

DAS PROJEKT.

Ausstattung bzw. Erneuerung der EVN Direktion am Hauptsitz in Maria Enzersdorf hinsichtlich der passiven EDV-Infrastruktur. Die Installationen wurden während des laufenden Firmenbetriebes durchgeführt, Störungen konnte das erfahrene und eingespielte SYSCOM-Team vermeiden. Aufgrund eines sportlichen Zeitfensters wurde teilweise mit bis zu 4 Teams gleichzeitig sowie auch in der Nacht gearbeitet. 

DIE LÖSUNG.

Zum Einsatz kamen modernste Data-Rack-Lösungen inkl. Verkabelungssystem. Weiters kam eine zukunftssicher F/STP-Kupfer-Verkabelungslösung der Cat. 7a zum Einsatz. Eine Besonderheit war außer Frage die Implementierung der Fiberflow LWL Tube Struktur. Wodurch die innovativste, flexibelste aber auch gleichzeitig kosteneffektivste Lösung zum Einsatz kam, welche im Moment realisierbar ist!

Besonders geschätzt wurde vom Kunden die professionelle Beratung, die fachmännische Umsetzung und die umfassende und lückenlose Projektbetreuung. 

ERBRACHTE LEISTUNG.

- Beratung, Planung
- Logistik
- Projektmanagement
- Installation & Inbetriebnahme
- Dokumentation & Messprotokolle

Daten
- ca. 90 Data-Racks
- ca. 1.200 Kupfer-Links
- ca. 9.000 m Fiberflow LWL Tube
- ca. 14.000 m Fiberflow Faserbündel
- ca. 4.000 m Tel. Kabel
- ca. 2.000 LWL Spleiß inkl. Messung

Zeitraum
März 2012 - Juli 2013

Teilen Sie diese Seite auf:

Syscom
Top